2018

13.01.2018 Felgen

Das Jahr beginnt damit, daß ich die Felgen des Merlin sauber machen will. 

Erst mit Wasser und Bürste, dann mit Felgenreiniger. Sauber werden die Felgen damit, aber leider sind manche Stellen der Alufelgen aufgeblüht, korrodiert. Sieht aus wäre eine Salzkruste daran.  Das geht leider nicht besser, will mir aber nicht gefallen. Ich trage die Felgen kurzerhand zum nächsten Felgen-Aufbereiter und schaue mal was das kostet.

03.03.2018 Felgen Teil 2

Soeben habe ich meine Felgen von der Aufbereitung abgeholt. Gestrahlt, lackiert und neu poliert. Sehen gut aus, aber zugleich war das auch recht teuer. Hat mich doch 800€ für 5 Felgen gekostet. Teurer Spaß aber sieht einfach gut aus.

12.05.2018 Ventile einstellen

heute habe ich das Ventilspiel am Motor eingestellt. Hatte mich im Inernet eingelesen und heute dran getraut. War garnicht so schwer und recht gut und einfach zu machen. Ventildeckel abnehmen, Ventilspiel messen und nachstellen.Dauerte grob eine Stunde und war sicherlich notwendig, da das ein oder andere Ventilspiel einfach zu straff war. Das einzigste was nervig war, waren die Ventile des 3. Zylinders.  Man kommt da mit einem normalen Schraubenschlüssel fast nicht ran, da der Vergaser im weg ist. Werde mir demnächst mal einen Krähenfuß Schlüssel kaufen, damit das einfacher geht. Natürlich gehört am Ende noch eine neue Ventildeckeldichtung dazu. 

Danach gleich noch nen Ölwechsel inkl neuem Ölfilter gemacht.

14.06.2018 Differentialöl

Eigentlich muss man das Getriebe und Differential-Öl der Hinterachse gar nicht tauschen. Ford gibt eine Lifetime-Schmierung an. Im Internet wird aber von einigen empfohlen das doch mal zu tun. 
Die Angaben von Ford zum verwendeten Öl (mit einer Ford Spezifikationsnummer)  führen ins Nirwana.  Aber da ich nicht alleine mit einer alten Ford Cortina/Taunus  Technik bin, gibt es im Internet Empfehlungen für das richtige Öl.

Getrieböl: SAE 80 GL 5, mineralisch

Differential-Öl: SAE 90 GL5 Hypoid mineralisch ( Wichtig: Es muss unbedingt ein Hypoid Öl sein)

Wechsel des Getriebeöls ist eine recht doofe Arbeit da es keine Ablaufschraube am Getriebe gibt. Das heißt man muß das Öl absaugen. Da das Öl recht dickflüssig ist muss man das am besten mit ne großen Öl-Handspritze mit Schlauch durchführen. Alles Öl bekommt man nicht raus, aber doch einen Großteil. Wieviel man heraus hat kann man über die Füllmenge des Getriebes ermitteln, laut Werkstatthandbuch. Danach dann das neue Öl über die Ölstand Kontrollöffnung am Getriebe einfüllen.

Beim Hinterachsdifferential ist das etwas einfacher.  

Ford hat verschiedene Hinterachsdifferentiale verbaut und man muß anhand der Form schauen welche Variante es ist und dann eine passende Dichtung bestellen. Dann einfach die vielen Schrauben des Deckels öffnen und frühzeitig eine Ölwanne drunter stellen zum Auffangen des Altöls. Nicht wundern, wenn das Öl schon recht verbraucht aussieht. Meines war schon recht grau gefärbt, fast so wie Bohröl ( mit Wasser vermischt). Differential austropfen lassen, neue Dichtung drauf, Deckel drauf und durch die Kontroll-Öffnung neues Öl rein.

01.10.2018 Einfach schön

In meinem Tagebuch stehen bisher ja fast nur Reparaturen und Probleme. Eigentlich höchste Zeit mal über das schöne am Merlin zu reden.
Den ganzen bisherigen Sommer gabs keinerlei Probleme. Wir wagen uns mittlerweile recht große Touren zu fahren und genißen dabei das Fahrgefühl, den Wind um die Nase zu haben.  Manchmal war ich ja schon am zweifeln und habe mich gefragt warum ich das Auto gekauft habe. Aber wenn ich dann hinters Lenkrad gleite, dann ist all das sofort vergessen. Ein Dauergrinsen im Gesicht und einfach Freude pur. Ich kann nur sagen: Wer drüber nachdenkt, kauft. Es lohnt sich.

05.10.2018 IG Merlin-Tour 2019

Die Interessengemeinsschaft der deutschen Merlinfahrer veranstaltet jedes Jahr eine gemeinsame Tour. Jeder der mag kann sich anmelden und jedes Jahr organisiert die Tour, über 2 Tage,  ein anderer.   In 2019 wird die Tour von Andreas in Gummersbach organisiert.Gummersbach ist nicht ganz aus der Welt, also hab ich mich heute angemeldet und das Hotel gebucht. Leider muss ich alleine fahren, da meine Tochter noch zu jung ist um alleine zu Hause zu bleiben zugleich aber auch keine Lust hat mitzufahren. Also bleibt Frau auch zuhause. Bin schon gespannt wie das wird und wer die anderen Merliner sind.

21.10.2018 Schlamassel bei der letzten Ausfahrt

Manchmal  ist es echt zum verrückt werden. heute wahrscheinlich die letzte Ausfahrt des Jahres und ich fahre mir die Ölwanne kaputt. Wollte von einem Parkplatz runter fahren. An der Ausfahrt ist ein Tor, das in der Mitte der Fahrbahn am Boden verriegelt wird. Dort ist ein Metallriegel im Riegel ( ein paar cm, aber nicht so hoch dass man drauf aufpasst).

Ich bin raus gefahren und als die Räder über den Bordstein auf die Straße kamen und damit der Motor tiefer, gabs nen kurzen Schlag und der Riegel in der Fahrbahn hat genau auf die Ölwanne getroffen. 2cm weiter rechts wäre nichts passiert.

Auto sofort abgestellt und zugesehen wie das Öl ausläuft. Feuerwehr (für Ölbeseitigung) und Abschlepper gerufen. Das wird eine teure Ausfahrt. Und eine größere Reparatur über den Winter

01.11.2018 Ölwanne

Die Ölwanne hab ich bestellt und auch schon bekommen. Leider sieht es danach aus, dass man die Ölwanne gar nicht ausbauen kann ohne den Motor auszubauen. Bin gerade am Überlegen ob ich das selber mache oder lieber machen lasse. Beim genauen anschauen der ganzen Geschichte hab  ich noch gesehen, dass der Kühler ganz leicht tropft. Tropfen ist vielleicht zu viel gesagt, aber man sieht eben immer wieder ein wenig Kühlwasser runter laufen. Mal schauen woher ich einen Kühler bekomme oder ob ich den Löten lasse.

10.11.2018

Den ganzen Sommer über hab ich immer wieder beim Überfahren von großen Bodenwellen (Bahnübergang), beim Einfedern hinten, ein lautes Scheppern oder Schlagen gehört. Als würde die Hinterachse irgendwo gegenschlagen oder aufsitzen. Habe mir schon alle Teile an der Hinterachsaufhängung angeschaut aber es ist nirgends was zu finden. Keine Spur wo etwas vielleicht aufschlägt. Da die Stoßdämpfer schon 30 Jahre alt sind, beschließe ich diese auszutauschen, da diese vielleicht das Problem sind und einfach durchschlagen. Verbaut wurden am Merlin+2 Stoßdämpfer vom VW Käfer. Natürlich nicht mehr ganz original zu erhalten, da diese weiterentwickelt wurden. Aber über Sachs habe ich die Vergleichsnummer herausbekommen können. 

Die Stoßdämpfer sind recht schnell gewechselt. Auto auf Wagenheber, Rad abmontieren, zwei Schrauben lösen, Stoßdämpfer tauschen und wieder die Bolzen verschrauben. Aufwand 3 Stunden. Bin mal gespannt ob das "Aufschlagen" nun weg ist.

01.12.2018 Ölwanne tauschen

Am Motor ausbauen haben wohl Werkstätten keinen Spaß mehr, vor allem nicht bei Autos die  exotisch sind.  Die Suche nach einer Werkstatt die den Motor ausbauen,  Ölwanne wechseln und wieder einbauen will dauerte etwas. Aber ich bin fündig geworden in einer kleinen Werkstatt direkt um die Ecke. Übrigens, die Ford Werkstätten haben allesamt abgelehnt.  Im Januar solls los gehen.

05.12.2018 Wasserkühler

Habe mal Spezialisten angefragt zur Reparatur des Wasserkühlers. Lohnt sich aber eigentlich nicht. Habe ein Alternatives Angebot eines neuen Kühlers bekommen, das billiger ist wie die Reparatur. Ich könnte einen neune Kühler noch billiger bekommen, jedoch sind das alles nachbauten aus Kunststoff. Ich will aber wenn, dann schon einen aus Metall einbauen. Technisch gesehen keinerlei Vorteile, aber rein Emotional ist ein Metallkühler schöner für mich. 

Teileliste 2018

Benötigte Teile Lieferant Preis

Felgenaufbereitung

Transpatec 800€

Ventildeckeldichtung

Motomobil 4,50€

Ölfilter

Motomobil 9,50€
Motoröl 5l Kanister Rowe 30€
 Dichtung Diff-Deckel Motomobil 3,40€
Stoßdämpfer hinten  für VW Kaefer 315 093 mister-auto.de 64€
Kühler Robert Pütz 171,90€
Ölwanne und Dichtungssatz Motomobil 150€