2019

12.01.2019 Vorbereitungsarbeiten

Demnächst wird nun der Motor ausgebaut um die Ölwanne zu wechseln. zeit um ein paar Vorarbeiten zu leisten.

Erst mal den Kühler ausbauen, der leckt sowieso ein wenig. Der neue Kühler liegt schon da, wird aber erst eingebaut wenn Ölwanne repariert.

28.02.2019 Ölwanne 

Der Merlin ist in der Werkstatt, der Motor ausgebaut. Die Ölwanne passt prinzipiell von der Form her, lässt sich aber nicht montieren, da diese zu niedrig ist. Die Ölwanne stösst an den Ölschnorchel, mit dem die Ölpumpe das Öl ansaugt. 

Ich telefoniere mit Motomobil um das Problem zu lösen. Leider herrscht auch dort Ratlosigkeit. Die Jungs sind aber echt gut drauf und versuchen zu helfen wo es nur geht. Nach ein wenig hin und her übernimmt sogar der Chef von Motomobil das Problem und er schickt mir einen Ölrüssel zu der passen sollte.  Leider ist dieser genauso lang wie der schon eingebaute. Also wieder zurück. 

Motomobil ist ratlos. Rudi ( unser Merlin- Experte, von dem ich das Auto gekauft habe) bietet mir seinen Reserve Motor an um dort Ölwanne und Ölrüssel abzuschrauben. Bevor wir aber einen guten Motor zerlegen werde ich bei eBay Kleinanzeigen und im Hecktrieb Forum aktiv. Nach zwei Wochen schreiben, messen, Fotos machen, telefonieren finde ich tatsächlich jemand der einen kürzen Ölrüssel hat und mir zuschickt. Zeitgleich hat Motomobil eine tiefere Ölwanne an einem alten Motor gefunden und ich konnte noch für wenig Geld eine andere gebrauchte, tiefe Ölwanne kaufen. Nun sitz ich da und hab mehrere Ölwannen und mehrere Ölrüssel und kann mich für die beste Variante entscheiden. Das ganze hat übrigens etwa 4 Wochen gedauert.

Da ein Merlin sowieso recht tief ist, entscheide ich mich für eine niedrige Ölwanne (neue von Motomobil, mehr Bodenfreiheit) und einen kurzen Rüssel (gebraucht von privat). An dieser Stelle ein großes Lob an die Jungs von Motomobil. Ihr seid nicht immer die günstigsten, aber Euer Service ist einfach genial. Ich hab viele male mit Euch telefoniert um das Problem zu lösen. Ihr  habt alten Motor zerlegt um das nochmal anzuschauen und um mir zu helfen. Herzlichen Dank für  Eure Unterstützung. Macht Spaß mit Euch.

So und nun kann der Zusammenbau beginnen.

Um in Zukunft keine Ölwanne mehr zu riskieren wurde noch auf die Schnelle eine Stahlplatte von unten an den Rahmen angeschraubt als Unterfahrschutz. So, nun kann nichts mehr passieren.

 

16.03.2019 Merlin fährt wieder

Es ist noch kalt aber die Saison rückt näher. Unser Merlin ist fertig und fährt wieder mit neuer Ölwanne.  Im Keller liegt eine Ersatzölwanne und ein Ersatzrüssel. Falls mal jemand das selbe Problem hat, meldet Euch ;-)

23.03.2019 Kleinigkeiten?

04.04.2019 Sicherheitsgurte

In meinem Merlin sind Beckengurte eingebaut. Alles ordentlich und vom TÜV zugelassen. Aber ich habe trotzdem ein Problem damit. Wenn man den Gurt verwendet, dann ist der Gurt zur Tür hin sehr viel länger wie der zur Mitte hin. Gut, so ist es in allen Autos. Wenn man nun aussteigen will und sich abschnallt dann gibt es keinen automatischen Gurteinzug bei einem Beckengurt. Beim aussteigen passiert es hin und wieder mal, dass man den gelösten Gurt vergisst und dieser dann mit viel Schwung beim aussteigen nach aussen geschleudert wird. Bei offener Tür natürlich direkt auf den hinteren Kotflügel oder das Trittbrett. Macht irgendwann mal hässliche Lackdellen oder Kratzer. Das muss anders werden. Einfachste Lösung ist ein neuer Gurt und den verkehrt herum zu montieren. Das heisst der Beckengurt besteht nicht mehr aus zwei Gurten (einer von links und einer von rechts), sondern aus einem langen Gurt und einer sehr kurzen Gurt. Der sehr kurze Gurt (30cm) wird aber nicht innen montiert (am Getriebetunnel) sondern außen an der Tür.  Wenn ich nun den Gurt vergesse weg zu legen, dann kann der nur in den Innenraum rutschen und nicht mehr nach außen.

20.04.2019 TÜV ist fällig

Der TÜV ist fällig bei meinem Merlin. Eigentlich sollte alles soweit in Ordnung sein. In drei Tagen will ich zum TÜV fahren zur Untersuchung. Zeit um alles noch mal durchzusehen. 

Technisch passt alles, gut eine schwitzende Dichtung am Getriebe. Aber alles im normalen Bereich.

Nur noch die gesamte Elektrik inkl. Licht ausprobieren. Blinker link, Blinker rechts. Nebelscheinwerfer. Abblendlicht? Rechts geht's nicht.

Und hinten geht plötzlich auch kein Licht mehr.  Was ist da denn nun los?

Aus einem kurz mal alles ausprobieren wird ein Samstag mit Messgerät und Fehlersuche. Abblendlicht war dann schnell gefunden. Ein korrodierter Steckverbinder im Motorraum. Uff. 

Aber das Problem mit den hinteren Lichtern ist schwierig. Es kommt keine Spannung an den hinteren Lampen an. Wo ist nun welche Leitung verlegt, wo kann ich messen? 

2 Stunden suchen, messen, Kabelbaum verfolgen. Das tolle ist, zwischenzeitlich geht alles, dann wieder nicht. Und plötzlich den Fehler gefunden. Eine schlechte Crimpverbindung kurz nach dem Lichtschalter. 

23.04.2019 TÜV Termin

Heute war der TÜV Termin, bzw. bin ich zur KÜS gefahren die hier im Ort sind.   Sehr nette Prüfer die sehr interessiert am Auto waren.

Alles angeschaut, und noch den Tipp bekommen, dass Kupferbremsleitungen nicht ideal sind. Bei der AU Messung fiel dann auf dass der CO Gehalt zu gering ist. Dieser war bei 0,7%, dürfte aber 4,5% sein. Motor läuft also viel zu mager. Laut Werkstatthandbuch wären 1,5 % ideal. Gut, muss ich mich drum kümmern.

Dann kam die Bremsprüfung. Bremsen sind gut, ziehen gleichmässig, aber die Handbremse zieht nur einseitig.  Nicht bestanden. Noch mal vorführen.

27.04.2019 Handbremse

Da der TÜV nur einseitige Bremswirkung der Handbremse feststellte, musste ich mich darum kümmern. Der Merlin hat hinten eine Trommelbremse.  Hatte noch nie eine Trommelbremse geöffnet, also schauen wir uns das einfach mal unbedarft an. 
Ein bisserl Respekt hatte ich davor ja schon, aber man kann ja immer nur lernen. Trommelbremse war in wenigen Minuten geöffnet und die Mechanik hab ich auch recht schnell verstanden. Problem war die Nachstellautomatik der Feststellbremse. Diese ist zwar recht einfach aufgebaut, aber zugleich ist das auch das Problem. Der Nachsteller war einfach nicht mehr leicht gängig. Alles ein wenig sauber machen, und mit ein wenig Kupferpaste lief das alles sehr schnell wieder.

Mein Schwager (ehemaliger Automechaniker bei Ford)  meinte danach am Telefon: Die Mechanik haben wir damals reihenweise ausgetauscht. Gab immer Ärger damit. 

09.05.2019 TÜV Nachuntersuchung

Heute war die Nachuntersuchung beim TÜV. Um es vorweg zu nehmen. Bestanden ohne Mängel. Juhuuuu!!!

Aber es war ein kleines Schauspiel dabei. Der Prüfer wollte auf den Bremsen-Rollenprüfstand fahren und bevor ich was sagen konnte war er auch schon drauf gefahren und ist prompt hängen geblieben, da der Merlin einfach zu tief ist. Zum Glück hab ich einen Unterfahrschutz gebaut, sonst wäre wieder Ölwanne oder sonst was kaputt gegangen.

08.06.2019 Gaszug gerissen

In jeder freien Minute fahren wir dieses Jahr mit unserem Merlin. Das wollten wir gerade eben wieder tun. Beim anlassen ging aber plötzlich das Gaspedal ins leere. Gaszug gerissen. Zum Glück noch in der heimischen Garage und nicht unterwegs. Hoffentlich ist der Gaszug bis zur Merlin Tour da, damit ich den einbauen kann.

12.06.2019 Gaszug einbauen

Ein gerissener Gaszu gist kein Spaß in einem Merlin. Auf der Motorseite ist das alles gut hinzubekommen. Aber auf der Pedalseite wird man wahnsinnig. Kein Platz, man kommt nicht an die Stelle, an welcher der GAszug am Pedal eingehängt wird und irgendwie schafft man es nie mit beiden Händen alles festzuhalten. Nachdem ich den Sitz ausgebaut hatte, lag ich im Fussraum mit Taschenlampe zwischen den Zähnen und hab versucht bei schon heissem Wetter den Gaszug zu montieren. 2 Stunden später und viel Fluchen hab ichs geschafft. Das brauch ich nicht nochmal.

19.06.2019 Fertig machen zur Merlin-Tour 2019

Der Abend  vor der Merlintour. Morgen früh solls los gehen. Also alles einpacken, fertig machen und Auto vorbereiten. 

Da mein Merlin wenn er etwas stand, schlecht anläuft, und ich gleich früh los fahren wollte, wollt ich den Motor warm laufen lassen. Dann hoffte ich, dass ich morgens ohne ewiges Orgeln los fahren kann. Wollte halt die Nachbarn nicht so nerven. Motor läuft, nochmal nen Blick  auf den neuen Gaszug, alles in Ordnung. Aber aus dem Augenwinkel sehe ich etwas am Vergaser tropfen. Genauerer Blick. Sprit tropft aus der Beschleunigerpumpe.  Mist, so kann ich nicht fahren. Tropfender Sprit kann in Brand geraten, und das sollte man vermeiden. Ein kurzer Kontakt mit Rudi bestätigt, dass die Membran der Beschleunigerpumpe kaputt ist. Abhilfe wäre nur eine neue Membran, die ich nicht habe. Rudi hat dann in seinem Fundus eine alte Membran gefunden. Zugleich hat er noch bei seinem Freund und Merlinfahrer Detlef ebenso eine alte Membran gefunden. Beide Membrane könnten gut sein, müssen aber nicht. Aber beide Membrane sind 250 km entfernt. Die Lösung war schnell gefunden. Ich fahre am nächsten morgen ganz früh mit meinem normalen Auto los zu Detlef, Rudi kommt dort auch hin. Dort hole ich mir die beiden Membrane ab, dann wieder zurück um hoffentlich eine dichte Membrane zu bekommen.

20.06.2019 "700km Anreise zur Merlin Tour"

Morgens früh um 8 gings los nach Eitorf gemeinsam mit meiner Frau. Da ich beruflich recht viel Auto fahre waren die 230 km kein Problem. Membrane abholen, und gleich wieder zurück, wieder 230km. Um etwa 12 Uhr war ich wieder zuhause und hatte gleich eine Membran eingebaut, und diese war auch gleich dicht. 

Nach kurzer Pause gings dann um 14 Uhr direkt los in Richtung Gummersbach. Nochmal 280 km.

Naja, im Merlin fährt man nicht so schnell, deshalb war eine Fahrzeit von 4 Stunden eingeplant. Gleich zu Beginn haben sich Gewitterwolken aufgebaut, die ich gerade noch so umfahren konnte ohne Nass zu werden. Die Fahrt lief gut, offen mit Steckfenster. Aber 100 km vor Gummersbach hat es mich dann doch erwischt. Mitten in einer Baustelle fing es an zu regnen. Zuerst nur leicht, kein Problem. Aber von einem Moment auf den anderen hat es geschüttet wie aus Kübeln. Auto offen und kein Parkplatz und keine Ausfahrt in Sicht.

Knapp 4 Km im Platzregen macht keinen Spaß. An der nächsten Ausfahrt dann runter fahren und gleich rechts ran um das Verdeck zu schließen. Naja, ich hätte auch weiterfahren können, nass war ich eh schon bis auf die Haut.

Der Regen hielt dann noch eine halbe Stunde an. Ich bin aber dann doch noch gut nach Gummersbach gekommen und war um 18:30 Uhr im Hotel. 700 km Anreise zum Merlin treffen, geschafft!

20.06.2019-22.06.209 Merlintour 2019

Meine erste Merlintour mit 15 anderen Merlins. Tagsüber gemeinsame Ausfahrt, Pausen machen zum Quatschen oder etwas besichtigen. Abends zusammensitzen und reden, erzählen, lachen.

Ich hätte nicht gedacht, dass eine Merlintour mit all den Gleichgesinnten so viel Spaß macht. Ich bin in 2020 wieder mit dabei.

Die Heimfahrt war übrigens dann viel entspannter und bei sehr viel Sonne.

Sommer 2019

Im Sommer 2019 war Merlin fahren und Merlin fahren angesagt. Bei schönem Wetter waren wir permanent unterwegs. Ausfahrten von 200km Länge wurden normal. Und das alles ohne Angst, das wir liegen bleiben. Aber mit purem Spaß bei den Ausfahrten.

09.11.2019 Die Saison ist zu Ende

Leider ist die Saison schon wieder zu Ende. Auto aufgebockt in der Garage und Ölwechsel ist gemacht. 

Teileliste 2019

Benötigte Teile Lieferant Preis
Gebrauchter Ölrüssel, Ölwanne etc privat 15€
Neue Gurte Stevens 60€
Gaszug KMS 15€
Beschleunigermembran Vergaser Weber 32/36 Di Michele 10€